Downloads

Es gibt im Netz so unheimlich viele Berichte, welche ein Recht hätten erwähnt zu werden.
Doch wo will man anfangen? Welcher Bericht über den Brummton (The Hum) ist wichtiger? Welches Phänomen wiegt schwerer?

Doch die Anzahl all der Berichte über das Brummton-Phänomen beweisen, dass Brummton-Betroffene sich diese Lärmbelästigung nicht einbilden und das Brummtonhörer nicht verrückt sind. Und depressiv sind wir auch nicht unbedingt!

PDF-Dateien

Hier der Brandbrief, welcher von Iris Schmonsees an zahlreiche Empfänger der Politik ging.

Brandbrief2016

Brief an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

brief-an-hendricks

Brief an die Ministerin Barbara Hendricks.

An die 2016 amtierende Ministerin Barbara Hendricks wurde ein drei Seiten langer Brief geschrieben. In ihm wird die Situation um den Brummton beschrieben. Frau Hendricks wird aufgefordert sich um das höchste Gut des Menschen, seine Gesundheit und somit körperliche Unversehrtheit zu kümmern. Diesen Brief können Sie sich hier downloaden. Klicken Sie dazu auf das Bild rechts.
Dieser Brief darf kopiert und im Original verteilt werden.

Geheimdokument

Es wurde ein englisches Dokument zugespielt, welches als geheim eingestuft wurde. Bereits 1980 wurde vom Aalborg Universität eine Studie bezüglich Infraschall unternommen. Auftraggeber war die NASA! Hier wird eindeutig belegt, dass Infraschall eine gravierende Wirkung auf den Körper hat! Auch wird belegt, dass Infraschall über das Gehör auf den Menschen wirkt. Ansehen können Sie sich dieses Dokument durch einen Klick auf das Bild.

Abschlussbericht über die Wirkung von Infraschall

Es gibt einen Abschlussbericht zum Forschungsvorhaben zur Messung und Prognose der Einwirkung tieffrequenter Schalle an Immissionsorten für DIN 45680.

Dieser Bericht ist entscheidend für die Neufassung der TA-Lärm.

Hier bekommen Sie den 207-seitigen Download auf www.din.de

Dokument

QR-Code-Brummton

QR-Code zur Webseite www.brummton.info Download erlaubt, Verteilung erwünscht.

Was halten Sie von QR-Codes? Das sind diese seltsam aussehenden schwarz-weißen Quadrate, die einen Link zu einer Webseite enthalten.
Natürlich haben wir für diese Webseite auch einen solchen Code erstellt, den Sie downloaden können und auch gerne verteilen dürfen.

Es ist eine einfache JPG-Datei, die sie natürlich auch verkleinern können, aber nicht verändern dürfen.

Am besten machen sich solche Codes an einer Seitenscheibe eines Autos 😉

Nach dem Klick öffnet sich ein neues Fenster. KLicken Sie mit rechter Maustaste auf das Bild und wählen Sie: Grafik speichern unter …

Download hier

Brummton-Plakat

Wenn Sie aktiv mithelfen wollen, dass sich immer mehr Brummton-Betroffene zusammenschließen und sich melden, dann laden Sie doch dieses Brummton-Plakat im DIN A4-Format herunter. Drucken Sie es aus und laminieren es vielleicht. So ist es auch gegen Regen ein wenig geschützt.

Brummton-Flyer

Diesen Brummton-Flyer können Sie nutzen, um Betroffene in Ihrer Region zu finden. Ändern sie die Stellen <Ihr-Ort> und <Ihre-Email-Adress> entsprechend, drucken Sie ihn aus und verteilen ihn an möglichst viele Stellen.

Flyer für den Arztbesuch

Was also, soll man verlinken? Hier haben wir zwei PDF-Dateien, die hilfreich sein können.
Der Flyer für den Arztbesuch möchten wir besonders ans Herz legen. Mit seiner Hilfe könnte es einfacher werden den Arzt oder die Ärztin davon zu überzeugen, dass man nicht allein den Brummton hört und das es einer Untersuchung bedarf.
Die erste Seite ist eher aus der Sicht des Arztes interessant, die zweite Seite für den Patienten. Hier sind einige Symptome aufgelistet. All zu gerne vergisst man bei einem Besuch schon mal das eine oder andere zu erwähnen.

Stellungnahme zu tieffrequenter Schallbelastung in Korrelation mit/zu Vibrationsbelastungen (Körperschall) und deren Wechselwirkung

Dieses Dokument des “Gutachter- und Sachverständigen Zentrums für Umweltmessungen GmbH” zeigt auf, dass die derzeitigen Messungen nach einer veralteten (18 Jahre) DIN 45680 (von 1997) dem Schutzkonzept nach heutigem Wissensstand nicht mehr gerecht werden. Laden Sie sich diese 16 Seiten als PDF- herunter und sie werden erkennen, dass sich etwas ändern muss. Und so wird die DIN 45680 bereits seit längerem überarbeitet!  Stellungnahme zu tieffrequenter Schallbelastung

(Quelle: http://www.eike-klima-energie.eu/uploads/media/GuSZ_Stellungnahme_IS_u_Koerperschall.pdf)

Verstärker im Ohr wird abgeschaltet

Das zweite PDF-Dokument (Verstärker wird abgeschaltet) beschreibt ein besonderes Phänomen.
Wissenschaftler haben sich mit dem Gehör beschäftigt und entdeckt, dass das Innenohr einen Verstärker hat. Es kann nun vorkommen, dass dieser Verstärker nicht abgestellt wird. Vielleicht ist das auch be den Brummtonhörern so?

Ein weiteres und interessantes PDF-Dokument:
Schall gegen Schall − aktive Lärmunterdrückung. Hier wird beschrieben, wie man mittels “Gegenschall” eine Lärmquelle neutralisieren oder zumindest reduzieren kann. Diese Kopfhörer sind zwar meist für Piloten im Einsatz, doch gibt es auch für Privatpersonen Kopfhörer, wie sie dort beschrieben sind. Gegen den Brummton helfen sie zwar nur bedingt, aber besser als Ohrstöpsel aus Schaumstoff wirken sie allemal.
Ich selber (der Autor) verwende solche Kopfhörer und verschaffe mr damit in so manchen Stunden Ruhe. Sollten Sie Interesse daran haben, so können Sie mich gerne kontaktieren.

Ein Arbeitsmediziner nimmt Stellung zum Infraschall und gibt seine Bedenken bekannt. Sehr interessant und mit Hand und Fuß! Unbedingt anschauen!

Gesundheitsgefährdung durch Infraschall